Unser Rosinenbomber


Europas letzter Rosinenbomber braucht Ihre Unterstützung!

Am 19. Juni 2010 musste der Berliner Rosinenbomber auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld notlanden.

Die traditionsreiche Maschine wurde dabei stark beschädigt. Nur fünf Tage nach der Notlandung haben sich Flieger-Fans und Piloten zusammengefunden, um einen gemeinnützigen Verein zum Wiederaufbau des Flugzeugs, den “Förderverein Rosinenbomber e.V.”, ins Leben zu rufen.

Für die Vereinsmitglieder ist es eine Herzenssache, den Rosinenbomber als fliegende Legende und als Denkmal für die Berliner Luftbrücke 1948/1949 zu erhalten. Unter dem Ehrenvorsitz von Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach, dem ersten Berliner Chefpiloten auf dieser Maschine, machen sie sich stark, um die Reparatur des Flugzeugs zu ermöglichen. Die Geschichte der Douglas DC-3, die einst das Überleben vieler Berliner sicherte, muss lebendig bleiben!

Helfen Sie mit, den Rosinenbomber und seine Geschichte lebendig zu halten!

Für finanzielle Spenden ist ein Spendenkonto eingerichtet:

Förderverein Rosinenbomber e.V.
Konto: 197 194 400
BLZ: 100 700 24, Deutsche Bank
IBAN: DE29 1007 0024 0197 1944 00
BIC (Swift – Code): DEUTDEDBBER

Angebote zur fachlichen Unterstützung oder Sachleistungen nehmen wir ebenfalls gern entgegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.