+++ Luftpost 62 +++

Liebe Mitglieder des Fördervereins Rosinenbomber e.V.!

Wir erhielten letzte Woche die Information aus dem LBA , dass der weitere Verfahrensweg zur Verkehrszulassung unseres Flugzeuges jetzt machbar, möglich und klar definiert ist.

In der letzten Luftpost hatten wir über das Treffen beim LBA am 28.04.16 berichtet und informiert, dass das LBA  bei dem BMVI  zwei Wege zur Wiederaufnahme unserer DC-3 in das Deutsche Kennblatt beantragt hat.

Dazu haben wir von Herrn Dr.-Ing. Bernd Roth, dem zuständigen Projektleiter „Musterzulassung Flugzeuge“, jetzt folgende Information bekommen, Zitat:

„Heute haben wir vom BMVI die Mitteilung erhalten, dass die in unserem Protokoll erstgenannte Option (Musterzulassung gemäß NfL B 75/55) vom Ministerium akzeptiert wird. In der kommenden Woche werden wir alle dafür im LBA erforderlichen Vorkehrungen treffen.“

Diese Zulassung/Aussage bezieht sich direkt auf die in den USA gültigen Bauvorschriften sowie auf das FAA Kennblatt A-669 und alle dort aufgelisteten Modelle.

Damit ist die Eintragung und Musterzulassung  gemäß genannten NfL (Nachrichten für Luftfahrer) B 75/55 jetzt möglich und die Umrüstung der Maschine kann beginnen. Über den konkreten Ablauf muss noch mit dem luftfahrttechnischen Betrieb gesprochen werden.

Am 02.06.16  hat sich Dr. Roth angemeldet um unseren Stand zu besuchen und unsere Maschine zu besichtigen. Ein gutes Zeichen für die weitere Zusammenarbeit mit dem LBA und ein schöner Auftakt für die ILA 2016!

Herzlichst Ihr
Frank Hellberg
Präsident

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Luftpost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.