+++ Luftpost 70 +++

Liebe Mitglieder des Fördervereins Rosinenbomber e.V.

Nach der erfolgreich durchgeführten Lärmmessung im September vorigen Jahres mit einer Maschine der Air Lingus, erwarten wir jetzt das vom LBA bestätigte Lärmmessprotokoll. In den letzten 2 Monaten wurde die Tragfähigkeit für die Bestuhlung geprüft, da keine entsprechenden Zertifikate (STC`s) dafür vorhanden waren. Auch hier steht der abschließende Befundbericht noch aus. Mit den noch fehlenden Unterlagen kann dann seriös die Verkehrszulassung angegangen werden. Diese beiden Punkte waren neben der schon erfolgten Anerkennung des amerikanischen Kennblattes der DC-3 die Haupthemmnisse bei der Zulassung des Luftfahrzeuges und der Werft. Die weitere Planung für eine technische Freigabe für die Überführung in die Werft hat begonnen.

In unserer Vorstandssitzung am 15.02.18 werden wir unsere Teilnahme an der ILA 18 vom 25. – 29.04.18 vorbereiten. Für die Standbetreuung und Besichtigung unserer Maschine sind wieder fleißige Helfer gefragt und ich bitte zur Planung um eine rechtzeitige Anmeldung dazu.

Wie im vorigen Jahr findet auch in diesem Jahr wieder die Fahrradtour der “Candybcravellers” zu Ehren der Luftbrücke von Frankfurt nach Berlin statt. Die Fahrt beginnt am 12.04. und die Ankunft ist am 18.04.18 am Platz der Luftbrücke vorgesehen. Jeder Teilnehmer, limitiert auf 70, muss eine Spende an einen gemeinnützigen Verein, 4 sind gelistet, einzahlen. So haben wir bisher von 12 Teilnehmern bereits 600.- € erhalten.

Die Berliner Sparkasse unterstützt in einer Aktion 200 Gemeinnützige Vereine in Berlin mit jeweils 1000.- €. Die Bewerberphase läuft noch bis 28.01.18, die Abstimmungsphase welche Vereine ausgewählt werden, vom 01.- 31.03.18. Wir werden uns dazu anmelden und bitten alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer um Ihre Zustimmung im März 18, dass wir mit aus- gewählt werden, bitte unter www.berliner-sparkasse.de/vereine.

Das ZDF und Arte drehen zurzeit einen Film über die Geschichte der DC – 3. Dazu war das Filmteam vorgestern auch bei uns an der Maschine im Hangar in Schönefeld und hat Aufnahmen der beiden Flugzeuge innen und außen, sowie Interviews mit Frank Hellberg, Steffen Wardin und den Technikern der Fa. List durchgeführt. Der Film soll im Juni im TV gesendet werden.

Für das nächste Jahr gibt es anlässlich des 70. Jahrestages der Berliner Luftbrücke ein Projekt mit 40 Rosinenbombern über die Stationen und Korridore der Luftbrücke nach und über Berlin zu fliegen. Die Initiatoren waren bereits bei uns und haben das Projekt vorgestellt. Die Stationierung der Maschinen soll in Schönhagen erfolgen. Der Ablauf für die Flugdurchführung ist abhängig von den noch zu erteilenden Genehmigungen des Berliner Senats.

Soweit zum aktuellen Stand, allen Mitgliedern
Herzliche Grüße

Gerd Gebhardt
2.Vorsitzender

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Luftpost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.