Pressekonferenz in Stölln/Rhinow – Verein zeigt an geschichtsträchtigem Ort vor Fachkollegen Flagge

Pressekonferenz in Stölln/RhinowAm vergangenen Samstag, den 11. Oktober 2014 fand im Lilienthal-Zentrum in Stölln/Rhinow vor zahlreich erschienen Journalisten und Ehrengästen eine Presseveranstaltung zum bevorstehenden Jubiläum der Landung der IL-62 am historischen Ort und zur Vorbereitung der BuGa 2015 Havelregion statt. Der Förderverein war vor Ort präsent.

Stölln/Rhinow erlangte Berühmtheit durch Otto Lilienthal, der hier am Gollenberg seine letzten Flugversuche durchführte und tödlich verunglückte. Auf diesem Flugplatz, der sich selbst als ältesten Flugplatz der Welt bezeichnet, landete unser Ehrenpräsident Dieter Kallbach am 23. Oktober 1989 eine IL-62 auf der nur knapp 900m langen Graspiste. Die Maschine ist ein Geschenk der INTERFLUG an das Museum und den Verein.

Dieter nutzte, unterstützt von unseren anwesenden Vereinsmitgliedern die Gelegenheit, während der Veranstaltung die Ziele unseres Fördervereins und den aktuellen Stand der Entwicklung offensiv und attraktiv zu vermitteln.

Am 25. Oktober 2014 wird es ab 12 Uhr eine Festveranstaltung mit Programm anlässlich des 25. Jahrestages der Landung in Stölln/Rhinow geben. Infos unter: www.otto-lilienthal.de

Vom 18. April bis 11. Oktober 2015 wird auch die Bundesgartenschau den Standort Stölln/Rhinow aktiv einbeziehen und als eine der fünf Standorte gestalten: www.buga2015-havelregion.de bzw. http://www.buga-2015-havelregion.de/nachrichtenleser/ctours-medientreff-in-stoelln.html

Lutz Schönfeld, Pressesprecher

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.