Rückblick Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung

DSCF3624 Am 22.04.2015 fand unsere Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung statt. Dank einer Einladung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH stand uns diesmal ein Konferenzraum im Berlin-Brandenburg Airport Center zur Verfügung. Zugleich sorgte unser Gastgeber für ein interessantes Rahmenprogramm und organisierte für unsere Mitglieder eine geführte Tour über die Großbautstelle „BER“ mit Besichtigung von Vorfeld und Terminal. Anschließend erwartete uns im Konferenzraum ein kleines Büffet mit Bouletten, belegten Brötchen und Getränken. Vielen Dank dafür!

Frisch gestärkt kamen wir gut mit unserer Tagesordnung voran:

Neben dem Bericht des Kassenprüfers hörten unsere Mitglieder auch den Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2014 sowie die Planungen für das Haushaltsjahr 2015.
Turnusgemäß nach 2 Jahren war die Wahl des Vorstandes ein weiterer wichtiger Punkt der Tagesordnung. Jeweils einstimmig bestätigten die Mitglieder den „alten“ Vorstand der vergangenen Jahre und sicherten so ein zielgerichtetes Vorankommen unseres Projektes. Steffen Wardin, Verantwortlich für Technik und Flugbetrieb, stellte den Mitgliedern die weiteren Schritte zum Erlangen der Zulassung und zum Wiederaufbau vor. Aktuell warten wir auf die Ergebnisse unserer Anträge beim Luftfahrt Bundesamt sowie der EASA. Diese sind entscheidend für die weiteren Schritte des Wiederaufbaus.

Vereinspräsident Frank Hellberg stellte abschließend fest, dass das Projekt „Wiederaufbau des Berliner Rosinenbombers“ nach wie vor mit großen Schritten voran geht. Wenngleich derzeitig, sowie in den vergangenen Monaten, wenig „sichtbare“ Ergbnisse verkündet werden konnten sind es vorallem die umfangreichen „Background-Tätigkeiten“ des Vorstandes, die für das Vorankommen des Projektes entscheident sind. Insgesamt, so Hellberg, ist mit den aktuellen Anträgen bei den zuständigen Behörden der letzte, finale Meilenstein nicht nur in Sicht, sondern nahezu erreicht.

Unser Vereinsmitglied Ralf Drescher hat eine kurze Zusammenfassung auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht. Schauen Sie doch mal rein: https://youtu.be/z8r7BM9aZzQ

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Luftpost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.