+++ Luftpost 56 +++ Wichtige Hürde ist genommen!

Liebe Mitglieder und Freunde des Fördervereins Rosinenbomber e.V.

© Günter Wicker, 2013

© Günter Wicker, 2013

In unserer vorausgegangenen Luftpost und zu unserer Jahreshauptversammlung am 22. April hatten wir bereits zum weiteren Ablauf unseres beantragten Zulassungsverfahrens informiert. Am aufgezeigten Weg hat sich grundsätzlich nichts geändert. Wir freuen uns jedoch, einen weiteren wichtigen Meilenstein verkünden zu können:

Nicht genau absehbar war der erforderliche Zeit- und Kostenaufwand, um im luftfahrttechnischen Vertragsbetrieb (LTB) die notwendigen Erweiterungen seiner betrieblichen nationalen und internationalen Lizenz sowie des Prüfpersonales zum Luftfahrzeug DC-3 vorzunehmen.

Dazu hat das Luftfahrtbundesamt (LBA) jetzt, in der Vorwoche, die erforderliche Prüfung (Audit) im LTB durchgeführt. Nach Realisierung der letzten Auflagen können wir nun mit der Freigabe des Luftfahrzeuges in den nächsten 1 – 2 Monaten rechnen.

Damit ist eine weitere, wichtige Hürde im Zulassungsverfahren und zum geplanten Wiederaufbau genommen worden. Diese Perspektive lässt uns sehr hoffen, unser Flugzeug doch noch bis zum September diesen Jahres in die Luft bekommen.

Zwischenzeitlich gab es wichtige Gespräche zur Sicherung unseres Standplatzes und der Stationierung unseres Flugzeuges mit dem neuen Geschäftsführer der Flughafengesellschaft BER, sowie weiteren luftfahrttechnischen Betrieben, die uns maßgebliche Unterstützung in Aussicht gestellt haben. Auch das bestehende Angebot zur „Sachspende Kraftstoff“ wurde entsprechend aktualisiert.

Am 12. Mai 2015 haben wir an der Gedenkfeier zum 66. Jahrestag der Luftbrücke/Berlin teilgenommen und hatten dabei Gelegenheit mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Herrn Michael Müller persönlich zu sprechen und unser Projekt vorzustellen. Er kannte es bereits und brachte sein Interesse und seine Unterstützung zum Ausdruck. Das ist sehr wichtig, vor allem für die Durchführung von unserem geplanten Flugbetrieb über Berlin.

Wir sind guter Hoffnung, zeitnah weitere Teilergebnisse zum Wiederaufbau sowie zum Zulassungsverfahren teilen zu dürfen und freuen uns sehr über die große Begeisterung und Unterstützung, die wir bis heute erleben durften. Sobald es zum weiteren Ablauf Detailinformationen gibt werden wir wieder über Luftpost informieren.

Herzliche Grüße,
Gerd Gebhardt (2. Vorsitzender)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Luftpost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.